Das Wagnis

Wie die meisten ja schon erfahren haben, entsteht zurzeit wieder ein neues großes Musical (ähnlich wie die Vorgängermusicals „Wüstenfeuer“, „Rebekka“, „Debora“…).

Es heißt „Das Wagnis“ und wird in einer ersten großen Szene die spannende Zeit nach der Kreuzigung Jesu bis hin zum Pfingstfest zum Inhalt haben, einer Zeit großer Verwirrung, die das Volk schließlich fast verzweifelt Petrus gegenüber ausrufen lässt: „Was sollen wir tun?“

Eine zweite große Szene nimmt uns mit in die Entstehung der ersten Gemeinden, die von Anfang an der Verfolgung und Diskriminierung ausgesetzt war. Und obwohl der Christenhasser Saulus von Tarsus radikal gegen sie vorgeht, wächst die Gemeinde unaufhörlich und hat starke Anziehungskraft.

Der Ausspruch des weisen hochangesehenen Schriftgelehrten Gamaliel in Apg. 5,38 und 39 wird zur alles entscheidenden Testfrage: Ist das Evangelium wahr und kommt es von Gott oder nicht.

Schließlich erleben wir in der 3. Szene mit wie ca. 30 Jahre später das Evangelium bereits den vorderasiatischen Raum, Teile von Afrika und Europa erobert hat. Diese Tatsache wird den eingepferchten Christen in den Katakomben in Rom unter Nero in den starken Zweifeln und Anfechtungen, die sie kurz vor ihrem Tod überkommen, ein starkes Beweismittel für die Wahrheit und die Kraft, die in dem Evangelium steckt, sodass sie ohne Furcht am Ende bekennen können: „HERR ist JESUS CHRISTUS“, dann werden sie den Löwen vorgeworfen.

Aus all diesem Leid erwächst eine grandiose Verbreitung der GUTEN NACHRICHT auf der ganzen Welt und trifft schließlich auch in mein persönliches Herz.

Wenn Gott es uns schenkt, wollen wir gern im Frühjahr oder Sommer 2020 damit auf die Bühne gehen.

Folgende Aufführungstermine und -orte stehen für kommendes Jahr fest:

Wir haben einen „Trailer“ für euch, der euch Einblicke in die Vorbereitungen unseres Musicals „Das Wagnis“ gibt. Gerne könnt ihr dieses Video teilen und anderen dadurch zeigen, worum es im Musical geht und was man erwarten kann 😉