Start und Zwischenstopp und nächste Station

Rothmannsthal liegt hinter uns. Und wir haben viel Grund zur Dankbarkeit!

Unsere Starterfreizeit in Rothmannsthal ging vom 22. bis zum 26. Mai und war  für die meisten der Start für ihr Engagement bei unserem Musical „Das Wagnis“. Für manch anderen war es eigentlich „nur“ ein Zwischenstopp. Dennoch gab es jede Menge Premieren und viel Neues, vieles, was zum ersten Mal probiert wurde, oder noch nie zuvor erklungen ist.

Dabei war es das Beste, dass wir sehen konnten, wie Gott Neues schafft: Er stiftet Gemeinschaft – ganz neu, obwohl wir uns untereinander teilweise schon kennen. Er schenkt es uns, dass die Musik „funktioniert“ – obwohl die Worte und Töne von uns aufgeschrieben wurden. Er schenkt einen neuen Blick auf die biblischen Geschichten der ersten Christen – obwohl wir doch so oft schon davon gelesen haben.

Wir sind uns sicher, dass Gott – der als Schöpfer Neues liebt – uns in all dem zur Seite steht. „Und steht uns Gott zur Seite“ heißt es in einem Lied, das sich auf unseren Rüstzeit-Vers bezieht, in dem Paulus rhetorisch frag: „Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein?“

Wir sind sehr dankbar für die Tage und für die vielen sichtbaren Dinge, die uns helfen, weiterhin mutig voran zu gehen. In unserem persönlichen Alltag, als auch mit aller Arbeit für das Musical.

Wie geht es weiter?

Der nächste Termin betrifft alle, die Interesse am Musical haben, aber in Rothmannsthal nicht dabei sein konnten. Zu einem INFOABEND am 15. 06. um 19:30 Uhr laden wir herzlich dazu ein, das Musical kennen zu lernen. Der Abend wird im Lutherhaus (Hauptstraße 1a, Falkenstein) stattfinden. Wir wollen euch weitere Informationen zum Inhalt, der Musik und organisatorischen Dingen des Musicals weiter geben.

Wir wollen ganz besonders Jungs, männliche Jugendliche und Männer (egal wie alt) ermutigen, vorbei zu schauen. Es ist aber grundsätzlich jeder und jede willkommen!

Werbeanzeigen